PXG

THE WORLD'S FINEST IRONS

 

"Nobody makes golf clubs the way we do. Period."

 

Bob Parsons, PXG Founder & CEO

Bob Parsons definierte für seine Marke Parsons Xtreme Golf (PXG) eine neue Strategie. Vor drei Jahren warb er PING zuerst mal die Topingenieure Mike Nicolette und Brad Schweigert ab und gab ihnen dann folgenden Auftrag: «Kreiert mir die besten Golfschläger, die es gibt. Wie viel Geld und wie viel Zeit ihr dafür braucht, ist mir egal!»

Was dabei herauskam ist tatsächlich bemerkenswert. Rein äusserlich geht es dabei erst mal um viele Schrauben (beim Driver sind es deren 16), oder, besser gesagt, Gewichte aus Wolfram beziehungsweise Titan, mit deren Hilfe der Fitter für jeden Schwung das ideale individuelle Setting feinjustieren kann. Ursprünglich waren die Schrauben nur in den allerersten Prototypen sichtbar, aber im Lauf des Entwicklungsprozesses fanden die Macher immer mehr Gefallen an diesem speziellen Look.
Bei den Eisen verbirgt sich das Konstruktionshighlight im Innern des Schlägers: Der Kopf ist aus weichem Karbonstahl geschmiedet und innen hohl. In diesen Hohlraum wird ein elastisch formbarer Kunststoff injiziert, der beim Schlag für ein besonders weiches Gefühl und einen angenehmen Sound sorgen soll. Die Schlagfläche ist aus gehärtetem Stahl, nicht dicker als eine Kreditkarte, und wird plasmageschweisst.

Bei uns können Sie PXG testen und den richtigen Schaft für den richtigen Kopf finden. Neben den Eisen macht PXG auch Putter, Hybrids und Fairway Hölzer. Alles in einer Qualität, die schon viele Pros dazu gebracht hat ihren Ausrüster zu wechseln.